Finding Excuses

Add your thoughts here… (optional)

Mundabor's Blog

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„All the Christian Fathers and Theologians:“ De Koninck and Aelred of Rievaulx

Add your thoughts here… (optional)

Sancrucensis

Charles De Koninck’s passionate defense of the primacy of the common good over any merely private good, published toward the end of World War II, when an understandable reaction against totalitarianism had lead many philosophers to posit the primacy of the „personal“ over the social, provoked an equally passionate response by the Rev. I. Th. Eschmann, O.P. Eschmann chiefly objected to De Koninck’s thesis that the good of the order of the whole universe is that good which God principally intends in creation, and to which all particular goods in the universe are subordinated. „Is it necessary to remind Thomists,“ Eschamnn writes, „that they should not, in any way whatever, revive the old pagan blasphemy of a divine cosmos?“ And if De Koninck’s thesis were true „then the personalists, and with them all the Christian Fathers and theologians and philosophers, should close their shops, go home and do penance, in cinere…

Ursprünglichen Post anzeigen 591 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Behind The Empty Chair

Sede Vacante?

Mundabor's Blog

 

Fascinating hypotheses are now making the round of the Internet concerning why the Pope failed to show up at the concert giving all of (I am informed) 180 seconds‘ notice.

The most intriguing I have read is the one where the smart Pope and a couple of his fedelissimi planned the … unplanned absence in order to discuss some terribly smart move whilst all the Curia men that count (and were supposed not to take part) were away listening to Ludwig.

Unfortunately, this clever explanation neglects to consider Francis is – whatever he may say himself in moments of particularly grave attacks of humble-itis – the Pope. Being the Pope, he is literally the last person on earth who has any need of this kind of manoeuvring: he can fire everyone every time he likes, can surround himself with the above mentioned fedelissimi with merely a dozen of phone…

Ursprünglichen Post anzeigen 739 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die Königin afrikanischer Bäume

Ein wunderbarer Film über die Namensgeberin dieses Blogs, die Maulbeerfeige (Ficus sycomorus), und ihre Bedeutung für ihre afrikanische Heimat.
Ein häufiges Gewächs in Afrika, ist sie auch im Nahen Osten zu finden, wo vor 2000 Jahren eine geschichtsträchtige Begegnung stattfand.

Veröffentlicht unter Mein Blog, Vögel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gedenkt eurer Vorsteher!

Heute ist Dr. Reinhard Lettmann, emeritierter Bischof von Münster, in der Geburtskirche zu Betlehem verstorben. Er war mit einer Pilgergruppe auf einer seiner häufigen Wallfahrten ins Heilige Land.
1997 wurde der Betreiber dieses Blogs von ihm zum Diakon, an Pfingsten 1998 zum Priester für das Bistum Münster geweiht.

Seine letzte Ruhe wird er wohl in der Bischofsgruft des Hohen Domes zu Münster finden. Seit der letzten Domrenovierung 2012/13 ist diese Gruft auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Mehrere Münsteraner Bischöfe haben im Paulusdom ihr Grab, darunter auch der seliggesprochene Clemens August Kardinal von Galen.

Der erste Bischof des 805 von Karl dem Großen gegründeten Bistums, der Heilige Liudger, ruht allerdings in der Basilika zu Essen-Werden.

Allmächtiger Gott,
erbarme dich unseres verstorbenen Bischofs Reinhard.
Ihm hast du die Sorge für die Kirche von Münster anvertraut.
Schenke ihm nun den Lohn für seine Mühen und nimm ihn auf in deine Freude.
Durch Christus, unseren Herrn.
Amen.

Veröffentlicht unter Am schönen Niederrhein, Cura animarum, Mein Blog, Zeitgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sycomorus in the wild

Zachäus in Kevelaer

Heute war ich zur Beichtaushilfe in Kevelaer. Da begegnet mir im Brunnenhof vor der Beichtkapelle der Mitpatron meines Blogs, der auf dem Maulbeerfeigenbaum (Ficus Sycomorus) sitzende Zachäus.

Ein Bronzerelief, wie ich vermute, von Egino Weinert.
„Steige schnell herunter“, eine Aufforderung, im Beichtstuhl niederzuknien und seine Sünden zu bekennen. Eine ganze Reihe Leute sind heute dieser Aufforderung gefolgt.

Die schönste Erfahrung für einen Priester, wenn Christus durch das Bußsakrament (wieder) Einzug hält im Leben eines Christen!

Veröffentlicht unter Am schönen Niederrhein, Cura animarum, Kunst, Mein Blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Petrus Romanus

Papst Pius XII. mit Kanarienvogel. Der Schutzpatron meines Blogs.

Papst Pius XII. mit Kanarienvogel. Der Schutzpatron meines Blogs.

Heute ist der Jahrestag der Priesterweihe des ehrwürdigen (venerabilis) Eugenio Pacelli, Papst Pius XII. (1939 bis 1958), den ich als den Patron meines Blogs betrachte.
1899 wurde er für die Diözese Rom geweiht, und ist damit der (bisher) letzte Römische Papst, im Sinne einer Herkunft aus der Ewigen Stadt.

Der heroische Tugendgrad des Dieners Gottes wurde bereits von Papst Benedikt XVI. anerkannt. Doch das zur Seligsprechung eines Nichtmärtyrers kirchenrechtlich erforderliche Wunder harrt noch seiner Anerkennung.

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bild des Tages

So eindrucksvoll sich die Welt auch aufwerfen mag: Kann sie anderes als Gräber errichten?

Das Grab ist leer, der Held erwacht…
Frohe Ostern zusammen!

Provinzthomismus

Und gleich mal das heutige Bild des Tages.

Bildschirmfoto 2013-03-31 um 18.42.12

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Du aus Davids Stamm geboren…

Puten 014

Ich weiß, ich weiß! Es ist Ostern, nicht Weihnachten. Obwohl man bei dem vielen Händeschütteln dieser Tage schon aufpassen muss, nicht „Frohe Weihnachten“ zu wünschen. Schön, wenn die Hll. Messen so gut besucht sind!

Aber heute beginnt eben nicht nur die Osterzeit, es endet auch der Monat März, der in besonderer Weise dem Heiligen Josef geweiht ist. Ohne Menschwerdung keine Auferstehung.

Also, zum guten Schluss: Heiliger Josef, Nährvater Jesu, Patron der ganzen Kirche, schütze die Familien und begleite sie auf ihrem Weg des Glaubens!

Auch der neue Heilige Vater hat sich dem Schutz des Bräutigams der Gottesmutter unterstellt, an dessen Fest er ja eingeführt wurde.
Das Päpstliche Wappen ist ja im Grunde eine symbolische Darstellung der Heiligen Familie, wobei die Nardenblüte unten rechts (heraldisch links) für den Heiligen Josef steht.

Beten wir viel für den Papst und empfehlen ihn dem Hüter der Heiligen Familie!

Das Bild zeigt übrigens die Krippe der Stifts- und Propsteikirche St. Mariä Himmelfahrt zu Kleve am schönen Niederrhein.

Veröffentlicht unter Am schönen Niederrhein, Cura animarum, Liturgica | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Palm Sunday in Heiligenkreuz

Sancrucensis

On account of the cold the blessing of palms was held indoors, in the „fratery“ (frateria) of Heiligenkreuz.

image_1364132507840860Blessing of Palms

Ursprünglichen Post anzeigen 6 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Cura animarum, Liturgica | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen